bookmark_borderErschwingliche Geheimnisse der Erweiterung des Raumes

Der Markt der Zweitwohnungen ist meist durch alte Wohnungen von eher bescheidener Größe vertreten. Und moderne Architekten und Bauherren haben es nicht eilig, großzügige Wohnmöglichkeiten zu erschwinglichen Preisen anzubieten. Ist es möglich, eine Lösung für eine rationelle und praktische Anordnung des Hauses zu finden, um auf das Überladen kleiner Räume zu verzichten?

Mit der Erfahrung kommt die Erkenntnis, dass Komfort und Gemütlichkeit nicht so sehr von der Gesamtfläche des Gehäuses abhängen, wie man denkt. Selbst eine große und geräumige Wohnung kann so stark mit Möbeln und Einrichtungsgegenständen vollgestopft werden, dass sie beengt und ungemütlich wirkt. Und zur gleichen Zeit, intelligent arrangieren die Möbel und machen die richtigen Akzente, kleine Wohnung kann in ein komfortables Zuhause wirklich, wo es kein Gefühl von Mangel an Freiheit und Raum verwandelt werden.
Wie man die richtigen Möbel in einer kleinen Wohnung zu wählen, können Sie die Geheimnisse der ergonomischen Anordnung des Gehäuses zu erzählen, und einige Design „Chips“. Allerdings ist es daran zu erinnern, dass die sperrigen Möbel und bescheidenen Raum – nicht unvereinbar Konzepte.

Die Wandelbarkeit vieler Möbeltypen ermöglicht eine freie Manipulation des Volumens. So kann z. B. ein Sofa in ein Etagenbett verwandelt werden, und ein Klapptisch in zusammengebauter Form kann ein guter Ort sein, um eine Reihe von Stühlen zu verstauen. Es ist am besten, Möbel zu kaufen, die eine kompakte Größe und Transformationsmechanismen haben. Eine solche Anschaffung wäre vor allem dann sinnvoll, wenn ein Raum für alle Gelegenheiten genutzt werden soll.

Sparen Sie Platz und helfen Sie Möbeln, indem Sie sie in flache Strukturen, Monoblöcke oder nach dem Matroschka-Prinzip organisiert zusammenlegen. Es ist die einfachste Art, ein Minimum an Platz einzunehmen und Platz zu sparen. Außerdem können Klappmöbel oft eine zusätzliche Funktionslast tragen. Tische oder Konsolen können z. B. mit einer bestimmten Anzahl von Schubladen oder Fächern ausgestattet werden.

Elegante Holz- oder Metallregale sind eine gelungene Alternative zu klassischen Möbelwänden und Schränken. Dank des durchgehenden Designs lassen sie den Raum optisch voller erscheinen, und bei Bedarf können einige von ihnen durch Milchglas geschlossen werden. Gewöhnliche Kommoden sollten Sie Schränken vorziehen, die mit verspiegelten Schiebetüren oder Falttüren im Akkordeonstil ausgestattet sind. Schließlich hassen herkömmliche Drehtüren den Platz erheblich.

Aber das Hauptproblem kleiner Wohnungen ist der fehlende Platz für die Aufbewahrung und das Zusammenlegen einer Vielzahl von Haushaltsgegenständen, Haushaltsgeräten und Dingen. Heute findet man in jedem Möbeltyp Schubladen und Fächer, die in die Kopfteile, Armlehnen, unter Sitzen oder Tischplatten eingebaut sind. Sie ergänzen perfekt die nicht grenzenlosen Möglichkeiten von Schränken, Nischen und Vorratskammern.

In Bezug auf kleine Wohnungen, um die notwendigen Quadratmeter zu sparen wird helfen, maßgeschneiderte Möbel, die in der Regel passt perfekt in das ursprüngliche Layout des Gehäuses, unter Berücksichtigung aller seiner geometrischen Merkmale. Oft können Möbel auf Basis individueller Projekte nicht nur den Raum erweitern, sondern auch Konstruktionsmängel korrigieren.
Vor der Bestellung von Möbeln für eine kleine Wohnung ist es wert, die Aufmerksamkeit auf die möglichen Farblösungen zu zahlen. Am besten sind helle, ruhige Farbtöne, die visuell leichter wahrgenommen werden und ein Gefühl von Raum und Freiheit vermitteln.